Was bedeutet Bannerblindheit und ist das heilbar?

Campagion Article Banner-Blindness title
Campagion Article Banner-Blindness title

Bannerblindheit bedeutet, dass bestimmte Bereiche einer Website mit bestimmter Aufmachung oft gar nicht gesehen werden.

Und zur Beruhigung: Es ist keine Krankheit sondern eine lebensnotwendige Strategie unseres Gehirns.

Puh, na geh. Als Werbetreibender hört man das nicht gerne, wenn es für Menschen lebensnotwendig sein soll, Werbung nicht zu sehen. Das ist heftig 😊. Ich beruhige dich aber gleich nochmal: Menschen, die sich für deine Produkte interessieren, betrifft das nicht, wenn die Werbung gut gemacht wurde. Und am Ende kaufen eh nur die Interessierten, und nicht der Eskimo den Kühlschrank.

Unbewusst ist nicht gleich blind!

Gehen wir ans Eingemachte und korrigieren die Definition in Richtung Genauigkeit: Bestimmte Bereiche mit bestimmter Aufmachung werden nicht bewusst wahrgenommen. Diese Erkenntnis zur Bannerblindheit stammt aus einer Studie von vor über 20 Jahren. Deren Gültigkeitsanspruch besteht auch nach wie vor. Darüber hinaus gibt es natürlich Gründe dafür, warum es dieses Phänomen gibt und die liegen in der Funktion unseres Gehirns. Und das geht so: Wir zwar alles sehen, was um uns herum passiert, unser Gehirn hat aber eine Filtereinstellung eingebaut hat, ohne die wir verrückt werden würden. Wir nehmen nämlich ständig alle möglichen Sinneseindrücke durch unsere Augen, Ohren, Nase, Mund und Haut auf. Aber nur ein Bruchteil dessen gelangt von der unbewussten in die bewusste Wahrnehmung. Welche Eindrücke das genau sind, entscheidet unser Gehirn.

Wir Menschen sind auf diese Funktion essentiell angewiesen, weil wir soviel Information gar nicht bewusst verarbeiten könnten. Nur das Notwendigste und Wichtigste gelangt in unser "aktives" Denken. Und was in welcher Situation wichtig ist, entscheidet unser Gehirn nach verschiedenen Kriterien. Ganz oben steht immer die Gefahr. Ist ja auch naheliegend. Du kennst das sicher: Du liegst am Strand bist gerade in ein Buch vertieft, in dem irgendein Superbond die Welt rettet, und blendest alles andere aus.

Campagion Article Banner-Blindness photo-cat
Campagion Article Banner-Blindness photo-woman
Campagion Article Banner-Blindness photo-icecream

Aber den gerade aus dem Zoo entkommenen Tiger, der hungrig am Strand spazieren geht, den siehst du doch noch rechtzeitig, bevor er dich frisst. Oder auch die im seichten Wasser vor dir vorbeigehende hübsche Frau bemerkst du wie durch Zauberhand. Oder den Eiswagen 😉 . Jedenfalls gelangen nur die gaanz wichtigen Dinge, die noch eine Spur wichtiger sind, als dass, worauf gerade dein Fokus liegt, in dein Bewusstsein.

Werbung interessiert niemanden.

Und so ähnlich ist das auch mit den Bannern. Deshalb werden die Bereiche, in denen erfahrungsgemäß Werbungen zu finden sind, vom Gehirn nicht ins Bewusstsein geholt. Während du gerade einen Artikel zum Klimawandel durchliest, fällt dir die Bannerwerbung rechts, wo der Supersale von XXXLutz beworben wird, gar nicht auf. Auch die Rewe-Werbung beim nächsten Artikel, könntest du bei einer spontanen Befragung selbst mit Waterboarding-Unterstützung nicht nacherzählen.

Aber die Werbung für die beste Eisenpfanne der Welt, die hast du gesehen! Warum? Eventuell weil dich das Thema gerade interessiert? Und dein Gehirn entschieden hat, das sein Besitzer, wenn dieser sich schon stundenlang mit Eisenpfannen mit oder ohne Beschichtung oder mit Kupferkern, oder doch 7-fach Aluminium, etc, beschäftigt, dass es ihm diesen Banner ins Bewusstsein holt. Vor den Vorhang. Weil das Gehirn aufgrund von vergangenem Interesse entschieden hat, dass es auch jetzt wichtig ist. Und was machst du dann? Der Typ, der nie auf Bannerwerbung klickt, weil er keine Bannerwerbung sieht? Der Typ klickt. Dann doch. Und so geht es den meisten Menschen.

Die meisten Menschen klicken nie auf Werbung, weil sie sie nicht sehen. Bis auf die Werbung, die sie doch interessiert.

In Zeiten von fokussierter Bannerblindheit

Wie stark die Bannerblindheit auftritt, hängt davon ab, ob man gerade sehr fokussiert ist, oder ob man Langeweile kompensiert. Je fokussierter man ist, desto härter ist die Interest-Pay-Wall unseres Gehirns eingestellt. Je weniger fokussiert, desto mehr Information abseits des Fokus gelangt ins Bewusstsein.

Was heißt das für Werbung auf Pornhub?

Was heißt das nun konkret für unseren Einsatz der Werbung auf Pornhub? Wir haben ein Publikum, dass breiter gestreut ist und in höchster Zahl vorhanden ist, wie kaum woanders. Siehe Pornhub ist ein Massenmedium. Somit wird jedes Thema einer jeden Branche sein Zielpublikum finden, weil genügend Interesse für beliebte Produkte und Lösungen vorhanden ist.

Weiters gilt: Der Teil der Besucher auf Pornhub, die der jeweiligen Recherchetätigkeit zum reinsten Vergnügen nachgeht, und nicht hochkonzentrierte Video-Feldstudien betreibt, ist relativ hoch ;-). Die Chance, dass der User eine Werbung aktiv sieht, falls Interesse am Produkt besteht, ist somit verdammt gut.

Richtig viele Kontaktpunkte!

Und eines noch: Nichts was das Unbewusste wahrgenommen hat, ist wirklich je wieder weg, selbst wenn es den Weg ins bewusste Denken nicht auf Anhieb gefunden hat. Wir Menschen brauchen heutzutage viel mehr Kontakte mit einer Marke als noch vor einigen Jahren. Früher mal reichten durchaus auch drei Kontakte mit einer Marke um genügend Vertrauen aufzubauen, um eventuell Kunde zu werden. Heute geht man eher von mindestens 7 Touchpoints aus, die notwendig sind, um potentielle Kunden zumindest zu warmen Leads zu machen. Jetzt zählt natürlich kein Kunde aktiv mit, aber um auf so viele Kontaktpunkte zu kommen, helfen auch die unbewusst wahrgenommenen Banner-Werbungen, sobald mal eine Werbung auf egal welchem Kanal, ins aktive Denken wechselt.

Wie geht man nun als Werbetreibender mit dem Thema Banner-Blindness um?

Zuerst mal: Cool bleiben. Der potentiell Interessierte, ist nicht so sehr davon betroffen, wie das im ersten Moment klingt. Wichtig ist, dass der Banner gut, professionell und intelligent gestaltet wurde. Dein Corporate Design und deinen USP muss die Agentur möglichst gescheit und inspirierend einsetzen, und daraus mehrere Videos und animierte Gifs erstellen.

Die Zielgruppenansprache passiert, aufgrund fehlendem genauen Targeting, hauptsächlich durch das Design der Werbung. Gerne kannst du diese von uns erstellen lassen. Wir haben hier ja schon einiges an Erfahrung sammeln können 😊.

Das gelungene Design der Videos und Banner trägt schlussendlich nicht nur zu den Klicks bei, sondern beeinflusst massiv die weitere potentielle Aufmerksamkeit, die deine Marke zukünftig bei den Usern, die deine Werbung „nur“ unbewusst wahrgenommen haben, erhält. Denn gesehen hat er sie ja doch, der User.

Weitere interessante Artikel für dich.

Campagion Horizont Teaser

Man schreibt über uns und Werbung auf Pornhub!

27. Mai 2021

Wir haben uns wirklich sehr gefreut über den Artikel über Werbung auf Pornhub. Da stehen ein paar sehr gscheite Sachen…

Mehr lesen
Campagion "Adult Offensive" Teaser

Webinar “Adult Offensive”

17. Mai 2021

Willst du eine neue Möglichkeit kennen lernen wie du Zusatzverkäufe und Traffic auf deine Website bekommst? Mein Name ist Günter…

Mehr lesen
Title Photo News Artikel Trendingtopics

Spitzen-Interview von Trendingtopics

26. März 2021

Es war uns eine große Freude, beim renomierten Magazin aus der Start-up Szene, Interesse ausgelöst zu haben. Das Interview wurde…

Mehr lesen